Kontakt

Menzel, Metallveredelung

Bei der systemischen Optimierung der Firma Menzel wurde der effiziente Einsatz eines Block-Heiz-Kraftwerkes (BHKW) ermittelt.

Das BHKW produziert Strom für den Galvanisierungsvorgang. Die bei der Stromproduktion entstehende Abwärme wird mittels Wärmetauschern den Galvanisierungsbecken zugeführt und dort genutzt.

Das BHKW leistet während des Produktionsprozesses ca. die Hälfte der benötigten elektrischen Leistung.

Zusätzlich wurden die Trockner, diese wurden teilweise elektrisch beheizt, mit einer Lüftungsanlage auf die Abwärmenutzung des BHKW's umgestellt. Die Trockner werden durch die Optimierung jetzt nur während des Trocknungsprozesses betrieben und die Lüftungsanlage passt sich drehzahlmodulierend an die diese an.

Die Hallenheizung wurde saniert und wird jetzt mittels Niedertemperatur-Heizregister ebenfalls durch die Abwärme des BHKW's bzw. durch den Spitzenlastkessel betrieben.

Neben dem Einsatz des BHKW's wurde die Beleuchtungsanlage des Kunden erneuert, welches zur weiteren Stromeinsparung führte.

Durch die energetische Optimierung ist es außerdem gelungen, den Produktionsablauf zu optimieren und so schneller produzieren zu können.

Eingesetzte Technologie:

EC Power XRGI 20G-TO


Technische Daten:

  • Elektrische Leistung
    10-20 kW modulierend
  • Elektrischer Wirkungsgrad
    32%
  • Wärmeleistung
    25-40 kW
  • Gesamtwirkungsgrad
    96%
  • Abmessung
    1250 x 750 x 1110 mm
  • Gewicht
    750 kg
  • Wartungsintervall
    6.000 Betriebsstunden
  • Schalldruck
    < 49 dB(A), aus 1 m Abstand
Referenz Menzel