Kontakt

Hotel Klosterpforte

BHKW Nutzung im Hotel Klosterpforte

Das traditionsreiche Hotel Klosterpforte ist schon seit 1953 im Besitz der Familie. Das Sporthotel 11, der Klosterpforte in Marlenfeld wurde zur Fußballweltmeisterschaft 2006 gebaut und beherbergte die portugiesische Nationalmannschaft während der WM.

Dem Gast wird hier ein hoher Komfort geboten. Um den hierfür benötigten Energiebedarf effizient zu decken, entschied sich im Okt. 2007 die Geschäftsführung für den sinnvollen Einsatz eines BHKW's.

Die Einbringung des BHKW's in das Haupthaus war sehr einfach über den Fahrstuhl möglich. Es unterstützt den vorhandenen Kessel, ohne Eingriff in die Kesselsteuerung vornehmen zu müssen.

Die 6 einzelnen Objekte der Hotelanlage werden alle von einer Kunden-Trafostation versorgt. Der Vorteil hierbei ist, dass überschüssiger Strom nicht ins öffentliche Netz eingespeist werden muss sondern wirtschaftlich sinnvoll in den anderen Objekten verbraucht wird. Neben der Installation des BHKW's ist über das vorhandene LCN-Bussystem ein Lastmanagement realisiert worden, so dass Stromspitzen vermieden werden. Durch beide Maßnahmen ist eine sehr hohe Kosteneinsparung entstanden.

Vorteile des EC Power BHKW's gegenüber anderen am Markt befindlichen BHKW's sind die hohen Wartungsintervalle von 8.500 Std. Häufig müssen BHKW's schon bei rund 3.500 Std. gewartet werden. Durch den direkt angeflanschten Generator kein Verschleiß, da keine Übersetzungen. Der Generator wird beim Start des BHKW's motorisch betrieben und es wird so kein Starter benötigt. GSM-Modem zur Datenübertragung auf zentralen Server, Datenerfassung, Fernüberwachung, Betriebsanalyse. Wärmegeführter, stromoptimierter Betrieb oder tarifgeführt wahlweise möglich.

"Es macht einfach Spaß, diese gute Anlage dem Kunden empfehlen und installieren zu können" Claus Brockbals

Eingesetzte Technologie:

EC Power XRGI 15G-TO


Technische Daten:

  • Elektrische Leistung
    6- 15 kW el
  • Elektrischer Wirkungsgrad
    30% (+/- 0,5%)
  • Wärmeleistung
    17-30 kW
  • Gesamtwirkungsgrad
    bis zu 92%
  • Verbrauch
    26-50 kW
  • Abmessung
    1250 x 750 x 1110 mm
  • Gewicht
    700 kg
Referenz Brügger